Gutes wagen für Dich & mich

Sie, Du und Ihr möchtet heraus aus der Computerwelt, vom müden Sitzen ins saftige Tun kommen, mit einem Gewinn an Sinn, Selbst-er-Kenntnis, Menschenwärme und leuchtendem Herzen?

Dann rasch die Senkel gebunden am Samstag, den 16. November und zur 1. Leipziger Engagementmesse gestoben! Ob Umweltschutzprojekte, der Querbeet Leipzig e.V., Integrationsarbeit, Selbsthilfegruppen oder Stadtteil-Aktivitäten, man/frau suche, staune und finde eine von 80 (!) Initiativen, Vereinen und Organisationen, die neue EhrenämtlerInnen wünschen.

Neben individuellen Beratungsgesprächen wird es ein Rahmenprogramm und eine Reihe von Mitmachmöglichkeiten geben, von der Stadtrallye bis zum Bau von kleinen Samenkugeln. Dies alles kann die geneigte Leserschaft in den beiden Wandelhallen des neuen Rathauses erleben.

Zeit: 11 bis 17 Uhr
Ort: Neues Rathaus, Obere und Untere Wandelhalle

Der Eintritt ist frei und für Kinderbetreuung ist gesorgt. Wir freuen uns auf Euch, Sie und alle!

Morgen 11 Uhr: „Raus in den Schulgarten!“

Wir packen an: Der Querbeet Leipzig e.V. reaktiviert die Fläche den ehemaligen, verwilderten Schulgartens der Theodor-Körner-Grundschule. Nahe einer Plattenbausiedlung auf wunderbaren 1300 m² entsteht im nächsten Jahr ein offener Bildungsgarten, der von den Schüler*innen, den Anwohner*innen und Lernenden anderer Bildungseinrichtungen genutzt werden kann. Bei unserem 1. Treffen am Freitag 04.10. ab 14 Uhr und am Samtag, 05.10. ab 11 Uhr, wollen wir gemeinsam mit der Anwohnerschaft den Garten wieder zugänglich machen, um diesen für Bildungsangebote zu öffnen. Wer beim Graben, Roden, Stutzen und Staunen dabei sein will, komme bitte zu folgendem Ort:

Adresse: Schlehenweg 29, Paunsdorf

Wir freuen uns auf dieses Projekt und die Menschen, die ihre Ideen mit uns einpflanzen möchten.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Ein Garten für alle

Im Juni dieses Jahres haben wir begonnen, unseren Gemeinschaftsgarten
gezielt für Menschen mit Migrationshintergrund zu öffnen. Ziel des
Projekts ist es, Menschen aus verschiedenen Ländern in Kontakt zueinander
zu bringen. Dies geschieht über das gemeinsame Gärtnern als auch über
verschiedenen Workshops zu Themen der Nachhaltigkeit. Das gemeinsame
Gärtnern findet an zwei Nachmittagen zu den regulären
Gartenöffnungszeiten sowie im Rahmen einer bedarfsangepassten Öffnungszeit am Donnerstag (11-13 Uhr) statt. Mittwoch- und Samstagnachmittag bieten wir ein Bau- und Bastelangebot für Kinder und Jugendliche. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir danken unseren Kooperationspartner*innen: Mühlstraße 14 e.V., Gemeinschaftsunterkunft Neustädter Straße, Frauenkultur e.V., Internationale Frauen e.V.

Rückblick: Bulgarische Azubis im Schulgarten

Einen eifrigen Einsatz leisteten die vielen bulgarischen Azubis, die einmal in der Landwirtschaft arbeiten werden. Bei uns wurde kräftig gerodet, Feuer gemacht, die Asche als fruchtbarer Kompostzusatz gebraucht und vieles runtergeschnitten. Danke für Eure Energie!

 

 

Flimmergarten 2019

Das Filmfest zur Nachhaltigkeit – wir drehen zum 7. Mal an der Spule und laden zum Schauen, Glotzen und Gaffen vorzüglicher sozialkritischer Dokumentarfilme ein. Wer schon das aktuelle Programm und die Trailer beschauen und geschätzten Lieblingsmenschen weiterleiten möchte, klicke bitte in obriger Menüleiste auf Flimmergarten oder hier!

 

Auch dieses Jahr plaudern wir im Anschluss mit echten Menschen, die die Inhalte der Filme für Euch und uns praktisch greifbar machen. Seid gespannt und hungrig!

Danke für eine gelungene Demo!

Wir danken allen KooperationspartnerInnen, FreundInnen und Liebenden des Querbeet (z.B. Kleine Stadtfarm, NABU, Helden wider Willen e.V., Bauspielplatz, NachbarInnen) für eine phänomenale Demonstration gegen Flächenfraß! Wir werden uns mithilfe des neu gegründeten Netzwerkes Leipziger Gemeinschaftsgärten NELGE weiter für den Erhalt von Freiräumen im Leipziger Osten einsetzen und halten Euch auf dem Laufenden…!

Demo gegen Flächenfraß – Sa. 25.5. von 15.30 bis 18 Uhr

Urbane Gärten sind wichtige Bausteine in einer lebenswerten Stadt. Zu oft müssen sie unter dem Druck des Baubooms weichen. Auch in Leipzig wurden viele Gärten Opfer dieser Entwicklung, wie zum Beispiel VagaBUND in Connewitz oder die Nachbarschaftsgärten in Lindenau. Bereits 2013 musste der Offene Garten Querbeet seine erste Fläche verlassen und in letzter Minute umsiedeln.

Aktuell steht Querbeet im Leipziger Osten ein zweites Mal vor dem Aus. Wir, das Netzwerk Leipziger Gemeinschaftsgärten, fordern die Leipziger Politik und Stadtplanung auf, die Bedeutung von urbanen Gärten anzuerkennen und ihre Position zu stärken.

Das heißt:
  • den Bewohner*innen Gestaltungsrecht einzuräumen und Gestaltungsfreiräume für zivilgesellschaftliches Engagement zu schaffen,
  • urbane Gärten im Bau- und Planungsrecht zu verankern und bei neuen Stadtentwicklungsprojekten zu integrieren,
  • bestehende urbane Gärten als Teil der grünen Infrastruktur zu schützen und geeignete Flächen zu bevorraten sowie
  • die Belange von Mensch und Stadtnatur zu berücksichtigen, indem Grün- und Freiflächen qualitätsvoll und partizipativ gestaltet werden!
Bitte schließt Euch an und demonstriert mit uns gegen Flächenfraß und dem damit verbundenen Verlust an Freiräumen. Für den Erhalt grüner Orte, für Freiräume, für Gemeinschaftsgärten, für ein solidarisches Miteinander! Nur gemeinsam können wir unsere Stadt gestalten.
  • Start: 15.30 Uhr Otto-Runki-Platz | Haltestelle Einertstraße

Frühlingsfreuden

Der Garten färbt sich grün und Ihr könnt Euch leibhaftig davon überzeugen kommen. Herzlich seid Ihr eingeladen, mit uns zu werkeln und an wilden, aber zutraulichen Garten-Kräutern zu knabbern, am 6.4. und 13.4.! (Mehr unter „Veranstaltungen“.)

Wir freuen uns auf alle neugierigen Mitmenschen!

Rückblick Adventsmarkt