Kleiderrausch diesen Samstag, 15.6.

Ihr braucht eine frische Brise in eurer Sommergarderobe? Dann kommt zu unserem Kleidertausch und tauscht euch in den Kleiderrausch. Bringt mit, was ihr überdrüssig habt, und findet neue Lieblingsteile. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und Gartengespräche mit den Gartendudes.

Wann nochmal? 15. Juni, 15 Uhr (bis 19 Uhr)!

Wo überhaupt? Na im Gemeinschaftsgarten, Neustädter Straße 20 :)!

Demo gegen Flächenfraß – Sa. 25.5. von 15.30 bis 18 Uhr

Urbane Gärten sind wichtige Bausteine in einer lebenswerten Stadt. Zu oft müssen sie unter dem Druck des Baubooms weichen. Auch in Leipzig wurden viele Gärten Opfer dieser Entwicklung, wie zum Beispiel VagaBUND in Connewitz oder die Nachbarschaftsgärten in Lindenau. Bereits 2013 musste der Offene Garten Querbeet seine erste Fläche verlassen und in letzter Minute umsiedeln.

Aktuell steht Querbeet im Leipziger Osten ein zweites Mal vor dem Aus. Wir, das Netzwerk Leipziger Gemeinschaftsgärten, fordern die Leipziger Politik und Stadtplanung auf, die Bedeutung von urbanen Gärten anzuerkennen und ihre Position zu stärken.

Das heißt:
  • den Bewohner*innen Gestaltungsrecht einzuräumen und Gestaltungsfreiräume für zivilgesellschaftliches Engagement zu schaffen,
  • urbane Gärten im Bau- und Planungsrecht zu verankern und bei neuen Stadtentwicklungsprojekten zu integrieren,
  • bestehende urbane Gärten als Teil der grünen Infrastruktur zu schützen und geeignete Flächen zu bevorraten sowie
  • die Belange von Mensch und Stadtnatur zu berücksichtigen, indem Grün- und Freiflächen qualitätsvoll und partizipativ gestaltet werden!
Bitte schließt Euch an und demonstriert mit uns gegen Flächenfraß und dem damit verbundenen Verlust an Freiräumen. Für den Erhalt grüner Orte, für Freiräume, für Gemeinschaftsgärten, für ein solidarisches Miteinander! Nur gemeinsam können wir unsere Stadt gestalten.
  • Start: 15.30 Uhr Otto-Runki-Platz | Haltestelle Einertstraße

Polyloid-Filmfest dieses Wochenende

Das Polyloid Filmfest, veranstaltet vom Pögehaus, steht für Filme aus vielen Kulturen, die Menschen im Leipziger Osten und ihre Geschichten. Das Programm umfasst 2 Sparten : Das Polywild als außergewöhnliches Leinwanderlebnis, bei dem die meist noch jungen Filmschaffenden einen spannenden Blick auf die Bandbreite kultureller Gegenwart geben. Das Wunschloid zeigt eingereichte Wunschfilme, die interkulturelles Filmvergnügen versprechen, persönliche Geschichten enthalten und neue Welten öffnen (Infos zu Workshops u.a. auf der Polyloid-Seite). Zwei Filme erhellen dieses Wochenende unseren Garten:

Diesen Freitag, 7. September um 20.30 Uhr
Das Salz der Erde
Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgad / Frankreich, Brasilien 2013 / 106min / OmeU

Dokumentarisches Denkmal für den bedeutendsten sozial-dokumentarischen Fotografen der Welt: dem Brasilianer Sebastião Salgado, der fast jeden Winkel der Erde bereiste und einige der schlimmsten Katastrophen für die Menschen des 20. Jahrhunderts eindrücklich dokumentierte. Bis er sich – verzweifelt über den Zustand der Welt – mit „Genesis“ unberührten, paradiesischen Orten der Erde zuwendet.

Diesen Samstag, 8. September um 20.30 Uhr
Dark Eden

Jasmin Herold, Michael Beamish / Deutschland 2017 / 90min / OmU
In Fort McMurray befindet sich eines der letzten Ölvorkommen der Welt. Menschen aus der ganzen Welt kommen hierher, um auf Kosten der Umwelt und Gesundheit aller astronomisch hohe Geldsummen zu verdienen. Doch als einer der Filmemacher selbst erkrankt, vermischen sich Realität und Film und die Crew muss sich sich ihrem eigenen Alptraum stellen.

Wir freuen uns, Ausstrahlungsort für diesen ungesehenen Film sein zu dürfen und erwarten mit Ungeduld die Anwesenheit der Regisseurin!

Saatguttauschbörse am 11. März: Für gewachsene Vielfalt und glückliche Bienen

Kurzmitteilung

Saatguttauschbörse am 11. März: Für gewachsene Vielfalt und glückliche Bienen

Keine Lust auf unfruchtbare F1-Hybriden? Die Supermarktsaat, im Zimmer noch wohlauf, mickert im Beet vor sich hin, weil sie genetisch treffsicher an ein überdüngtes Gewächshausterrain angepasst ist? Gentechnik und Monsantomonopol – nein danke?

Dann ist der Besuch der 9. Saatguttauschbörse im Haus der Demokratie Leipzig Pflicht.
Hier bieten erfahrene GärtnerInnen und Hobbyzüchtende ihre selbstgezogenen Samen unkommerziell zum Tauschen an. Und auch ohne eigenes Saatgut ist man willkommen! Das Querbeet wird mit einer großen Auswahl an regional angepassten und samenfesten Sorten vertreten sein. Um 15 Uhr referiert unser Mitglied Johannes Timaeus über alternative Züchtungsansätze wie z.B. Dehybridisierung und partizipative Züchtung, um unsere Selbstbestimmung über die eigene Nahrung wiederzugewinnen.

Sonntag, 11. März von 13 bis 17 Uhr
Café im Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Str. 152, Leipzig
In Kooperation des Ökolöwe Umweltbundes Leipzig e.V. mit dem Umweltbildungshaus Johannishöhe

Anschließender Vortrag über alternative Züchtungsansätze mit Johannes Timaeus, 15 Uhr, Umweltbibliothek im Haus der Demokratie, organisiert vom Zukunftsfelder-Agrarforum Leipzig

Pflanzfest & Jungpflanzenbörse mit viel Musik am 20.05.2017

2014_qbsommer_05

Gebuddelt und gesät und vorgezogen wird schon seit einiger Zeit. Am 20. Mai wollen wir aber endlich den Ankunft des Frühlings und den Beginn der Gartensaison mit dem Pflanzfest groß feiern.

14-22 Uhr

Pflanzenbörse mit kleinem Chili-Workshop

Musik:
16:30-17:30 Uhr ZIMT (Postrock)
18:00-19:00 Uhr The Johny Average Set (Funk/Soul)
19:30-20:30 Uhr Los Jaraneros de Sojonia (Latino)
Sound und Strom wieder vom Solar Sound System!

Weitere Details hier

oder bei Facebook

Pflanzenboerse1

Flimmergarten 2016: 14.-17. September

2016_flimmergrten_plakat_web

Auch dieses Jahr präsentieren wir euch beim 4. Flimmergarten-Filmfest wieder Dokumentarfilme zu umweltpolitischen Themen. Wir freuen uns euch einzuladen, euch bei gemütlicher Gartenatmosphäre mit wichtigen Themen wie Energie, städtischem Verkehr und anderen kritisch auseinanderzusetzen.

Programmüberblick
14.9.: BrückenJahre (DE 2014)
15.9.: Water makes Money (DE 2010)
16.9.: Bikes vs. Cars (SE 2015)
17.9.: This changes everything (USA/CND 2015)

Beginn: Jeweils 20 Uhr
Ort: Querbeet, Neustädter Straße 20
Der Garten öffnet bereits eine Stunde vorher!

Weitere Infos zu den Flimmerfilmen hier!

Jeden Montag: Yoga im Garten

Waagrecht im grünen Element versinken. Zwischen Spannung und Entspannung atmen. Sich in Stille auffordern immer wieder anzukommen. Im aufrechten Körper liegen. Grenzen dehnen. In 90 Minuten angeleitetem Unterricht wirst du zu Bewegung, Atmung und Meditation eingeladen. Bitte eigene Matte mitbringen, danke.

Zeit: Montag, 19 – 20.30 Uhr.

Am 1. Montag im Monat aufgrund des Plenums schon ab 17.30 Uhr.

Hier wächst Zusammenhalt

Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens

Wie schon in den vergangenen Jahren gärtnern wir einmal in der Woche zusammen mit Kindergartenkindern aus der integrativen Kindertagesstätte Eisenbahnstraße. In diesem Jahr gestalten wir ein gärtnerisches Projekt zum Thema „Hier wächst Zusammenhalt! Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens“. Gemeinsam mit den vier bis fünfjährigen Gärtnern entdecken wir die Grundsätze der Permakultur. Dazu haben wir nach dem Vorbild der Maya ein Drei-Schwestern-Beet angelegt, auf dem Mais, Kürbis und Bohnen sowie Blumen und Kräuter in einem harmonischen Austausch miteinander gedeihen. Zudem haben wir ein Bohnentipi erbaut, welches bei hoffentlich kräftigem Wuchs ein gutes Versteck für die kleinen Gärtner*innen bieten soll.
Wir möchten zusammen mit den Kindern erfahren wie unser Gemüse entsteht, was es für das Wachsen benötigt und wie wir es verarbeiten können. Die Kinder sollen die unterschiedlichen Arten der Pflanzen kennenlernen, vom Setzen der ersten Saat über die Pflege der Pflanzen bis hin zu Ernte und Verarbeitung.

Das Projekt „Hier wächst Zusammenhalt! Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens“ wird gefördert durch die Stiftung trias, die LeipzigStiftung sowie durch das Umweltamt der Stadt Leipzig.

Logo Leipziger Stiftung

Logo_Stiftung trias

Logo Umweltamt

Querbeet beim Neustädter Frühstück

DSCN2047Am Sonntag, den 19. Juni, lud der BV Neustädter Markt zu dem traditionell jährlich stattfindenden Neustädter Frühstück ein. Rund um die Heilig-Kreuz-Kirche stellten sich rund 50 Initiativen, Projekte, Vereine und Parteien vor, indem sie die wissbegierigen BesucherInnen an ihre gedeckte Tafel luden und beim Brunch mit ihnen ins Gespräch kamen. Schönes Wetter und ein breit-gefächertes Angebot lockte eine Vielzahl von Leuten aus dem Kiez, aber auch Weitgereiste(-re) auf den Neustädter Markt.
Querbeet verbreitete durch das Angebot von Olivenbrot, Basilikum-Pesto, frischen Tomaten und Kraütern ein leichtes, italienisches Flair; selbst für die in der Trattoria angesagte rot-weiß karierte Tischdecke war gesorgt, damit es mit der „kulinarischen Fernreise“ auch etwas wurde.  Die ideale Plattform, um Zugezogenen das Gartenprojekt vorzustellen oder Altbekannte auf dem Laufenden zu halten. Eine Führung in und durch das Querbeet rundete das Ganze ab. Vielen Dank an den Bürgervein Neustädter Markt für die Organisation dieser schönen Veranstaltung und Petrus für das sonnige Wetter.