Heute zum Adventsmarkt (14.12.)

Mit viel Freude kündigen wir unseren heutigen 3. Adventsmarkt an. Abseits des Trubels finden Sie und Ihr eine Oase der Seeligkeit vor. Ganze 15 Stände präsentieren ab 15 Uhr Wohliges, Süffiges, Rauchendes und schöne Geschenke für liebe Mitmenschen. Das Querbeet ist mit selbstgemachter, hochwertiger Naturkosmetik und Bio-veganen-Lebkuchen dabei.

Auf den Tischen: Schräges mit StreetArt Motiven, Fair gehandeltes, genähte Taschen, Papeterie, CDs, Schmuck, Mandala- und Mondpostkarten, Warmes aus Wollwalk…

Zum Kulturprogramm:

  • 15.30 Uhr, Märchenlesung mit Petra Urich
  • 17 Uhr, Wintergeschichten-Lesung mit Robert Schmikale
  • 19.30 Uhr, Musik von Elisabeth Weems (Folk, Singer- Songwriter)
  • … und ein Märchenguckkasten (Rotkäppchen, Herr Fischer und sein Frau, Waldhaus) mit LED-Beleuchtung

Neben feinsten Schleckermußigkeiten wie Waffeln und Kinderpunsch kochen wir Suppe überm Feuer – auf heute!

Rückblick Adventsmarkt

Adventsmarkt

Unser Adventsmarkt ist Teil des lebendigen Adventskalenders der Dresdner59; unterstützt vom Kulturamt der Stadt Leipzig. Herzlichen Dank!

Adventsmarkt im Querbeet

Für unseren Adventsmarkt bauten wir viele Stände aus Birkenholz und alten Fenstern auf, die wir festlich schmückten. Es wurden Siebdruckarbeiten zum Selbermachen oder Kaufen angeboten, Fairtrade-Handpuppen aus Baumwolle und Leinen, Dioramen, selbstgestrickte Socken und Kunsthandwerk. Es standen auch Produkte zur Verfügung, die im Querbeet selbst produziert worden waren und gegen Spende erworben werden konnten. Durch gemeinschaftliches Singen unter Anleitung des Musikers und Gitarristen Theo Werner und durch die Märchenerzählerin Kerstin Gering wurde uns allen schön warm ums Herz.
Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt; der Gemeinschaftsgarten wurde von seinem Kooperationspartner, der foodsharing-Initiative Leipzig, unterstützt.

Den Adventsmarkt besuchten AnwohnerInnen, viele junge Familien, aber auch betagtere Personen, welche sich über den kleinen, heimeligen Adventsmarkt im Kiez überrascht und gleichzeitig erfreut zeigten.
Durch die weihnachtliche, naturnahe Gestaltung der Stände, deren spezifisches Angebot, die festliche Ausleuchtung des Gartens und das gemeinschaftliche Singen und Lauschen entstand eine besondere Atmosphäre; eine kleine Oase im vorweihnachtlichen Trubel.
Den Akteuren hat es Freude bereitet, den Jahresabschluss mit den FreundInnen des Gartens in einem festlichen Rahmen begehen und Freude auf die anstehende Gartensaison entfachen zu können!

Bericht von Christel, abgeändert von Angela

Dieses Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Verfuegungsfonds Soziale Stadt Leipziger Osten. Wir grüßen besonders unsere Förderer und Unterstützer:
Mühlstrasse 14 e.V., biomare, David Glowka, kiezkontor, veloismus, sagart e.V.