Tomatentag 2016 – Rückblick

Am 13. August war Tag der Tomatenvielfalt im Querbeet. Es gab blaue, gestreifte paprikaförmige, gelbe Tomaten und riesige Fleischtomaten. Fast 60 Sorten gab es zu bestaunen. 5 Sorten konnten verkostet werden und die Besucher haben einen Gewinner gekürt: die Sorte „The Thong“. Für die zwei Verkosterinnnen Lisa und Jutta gab es zur Belohnung ein Tomatenbüchlein. Außerdem gab es einen kleinen Workshop zur Gewinnung von Saatgut. Zur Stärkung gab u.a. es einen bunten Tomaten-Vielfalts-Salat, Tomatenyoghurt und Tomatenquiche. Der Tomaten-Experte Peter Schurz hat einen Großteil der gezeigten Tomaten-Vielfalt im Querbeet kultiviert und stellte den Besuchern seine Expertise zur Verfügung. Peter betreibt unter anderen den Tomatenatlas. Tomaten sind eines der wichtigsten Gemüse weltweit und ihre Sortenvielfalt ist die Grundlage für eine fortwährende Züchtung, um die Tomaten an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Tomatenvielfalt sind also nicht nur schön, gesund und lecker sondern auch ein wichtiges und erhaltenswertes Kulturgut.