Projekt im KGV Ostende e.V.

Jugendliche legen ein Beet in einem Kleingarten an

Gemeinsam Gärtnern

Auf drei Beetparzellen in der Kleingartenanlage KGV Ostende e.V. können Kinder und Jugendliche im Jahresverlauf Gemüse säen, pflegen, wachsen sehen und ernten. Die Ernte kann in Form einer Gemüsekiste von den Einrichtungen abgeholt oder direkt vor Ort verarbeitet und genossen werden. Wir bauen das Obst und Gemüse ökologisch und nachhaltig an und gehen dabei behutsam mit Ressourcen um.

Nachhaltiges Lernen

Wie kann eine selbst angebaute Paprika denn die Welt verändern? Wir betrachten sie Auswirkungen unseres Handelns – je nach Alter– in größeren ökologischen, ökonomischen und soziale Zusammenhängen. Wir erfahren dabei ganz praktisch was wir tun können um die Nachhaltigkeitsziele umzusetzen.

Beteiligung

Mitmachen können: Kita, Grund- und Oberschule, Gymnasien im Zuge von GTAs, Projekttagen, Ferienprogrammen, Kennenlernwochen u.ä. sowie Träger der Kinder- und Jugendarbeit. Wir begrüßen langfristige Kooperationen um Verantwortung an Kinder und Jugendliche zu übergeben. Hier können sie einen grünen Ort nach ihren Vorstellungen, Ideen und Wünschen gestalten. Dazu bieten wir vielfältige, kostenlose, an den Lehrplan angepasste Workshops und Veranstaltungen an.

Wir freuen uns auf euch!

Projektadresse: KGV Ostende e.V., Elisabeth Schumacher Straße 60, 04328 Leipzig, Hauptweg A, Gartennummer: 59, 78, 79

Kontakt: gartenprojekt-ostende@querbeet-leipzig.de – Mobil: 015735485998

Ansprechpersonen:

Katharina Hohmann (Sozialarbeiterin)

Sarah Wagner (Gärnterin)

Caroline Jonigkeit (Projektkoordinatorin)

Anfahrt: Bus 79 (Friedhof Paunsdorf), 90 (Elisabeth Schumacher Str.), Tram 3 (Hohentichelnstraße)

Das Projekt wird gefördert durch:

Logo BMUV
Logo Deutsche Postcode Lotterie