Alle Artikel mit dem Schlagwort: Querbeet ambulant

Gutes wagen für Dich & mich

Sie, Du und Ihr möchtet heraus aus der Computerwelt, vom müden Sitzen ins saftige Tun kommen, mit einem Gewinn an Sinn, Selbst-er-Kenntnis, Menschenwärme und leuchtendem Herzen? Dann rasch die Senkel gebunden am Samstag, den 16. November und zur 1. Leipziger Engagementmesse gestoben! Ob Umweltschutzprojekte, der Querbeet Leipzig e.V., Integrationsarbeit, Selbsthilfegruppen oder Stadtteil-Aktivitäten, man/frau suche, staune und finde eine von 80 (!) Initiativen, Vereinen und Organisationen, die neue EhrenämtlerInnen wünschen. Neben individuellen Beratungsgesprächen wird es ein Rahmenprogramm und eine Reihe von Mitmachmöglichkeiten geben, von der Stadtrallye bis zum Bau von kleinen Samenkugeln. Dies alles kann die geneigte Leserschaft in den beiden Wandelhallen des neuen Rathauses erleben. Zeit: 11 bis 17 Uhr Ort: Neues Rathaus, Obere und Untere Wandelhalle Der Eintritt ist frei und für Kinderbetreuung ist gesorgt. Wir freuen uns auf Euch, Sie und alle!

Danke für eine gelungene Demo!

Wir danken allen KooperationspartnerInnen, FreundInnen und Liebenden des Querbeet (z.B. Kleine Stadtfarm, NABU, Helden wider Willen e.V., Bauspielplatz, NachbarInnen) für eine phänomenale Demonstration gegen Flächenfraß! Wir werden uns mithilfe des neu gegründeten Netzwerkes Leipziger Gemeinschaftsgärten NELGE weiter für den Erhalt von Freiräumen im Leipziger Osten einsetzen und halten Euch auf dem Laufenden…!

Demo gegen Flächenfraß – Sa. 25.5. von 15.30 bis 18 Uhr

Urbane Gärten sind wichtige Bausteine in einer lebenswerten Stadt. Zu oft müssen sie unter dem Druck des Baubooms weichen. Auch in Leipzig wurden viele Gärten Opfer dieser Entwicklung, wie zum Beispiel VagaBUND in Connewitz oder die Nachbarschaftsgärten in Lindenau. Bereits 2013 musste der Offene Garten Querbeet seine erste Fläche verlassen und in letzter Minute umsiedeln. Aktuell steht Querbeet im Leipziger Osten ein zweites Mal vor dem Aus. Wir, das Netzwerk Leipziger Gemeinschaftsgärten, fordern die Leipziger Politik und Stadtplanung auf, die Bedeutung von urbanen Gärten anzuerkennen und ihre Position zu stärken. Das heißt: den Bewohner*innen Gestaltungsrecht einzuräumen und Gestaltungsfreiräume für zivilgesellschaftliches Engagement zu schaffen, urbane Gärten im Bau- und Planungsrecht zu verankern und bei neuen Stadtentwicklungsprojekten zu integrieren, bestehende urbane Gärten als Teil der grünen Infrastruktur zu schützen und geeignete Flächen zu bevorraten sowie die Belange von Mensch und Stadtnatur zu berücksichtigen, indem Grün- und Freiflächen qualitätsvoll und partizipativ gestaltet werden! Bitte schließt Euch an und demonstriert mit uns gegen Flächenfraß und dem damit verbundenen Verlust an Freiräumen. Für den Erhalt grüner Orte, für Freiräume, für …

Saatguttauschbörse am 11. März: Für gewachsene Vielfalt und glückliche Bienen

Saatguttauschbörse am 11. März: Für gewachsene Vielfalt und glückliche Bienen Keine Lust auf unfruchtbare F1-Hybriden? Die Supermarktsaat, im Zimmer noch wohlauf, mickert im Beet vor sich hin, weil sie genetisch treffsicher an ein überdüngtes Gewächshausterrain angepasst ist? Gentechnik und Monsantomonopol – nein danke? Dann ist der Besuch der 9. Saatguttauschbörse im Haus der Demokratie Leipzig Pflicht. Hier bieten erfahrene GärtnerInnen und Hobbyzüchtende ihre selbstgezogenen Samen unkommerziell zum Tauschen an. Und auch ohne eigenes Saatgut ist man willkommen! Das Querbeet wird mit einer großen Auswahl an regional angepassten und samenfesten Sorten vertreten sein. Um 15 Uhr referiert unser Mitglied Johannes Timaeus über alternative Züchtungsansätze wie z.B. Dehybridisierung und partizipative Züchtung, um unsere Selbstbestimmung über die eigene Nahrung wiederzugewinnen. Sonntag, 11. März von 13 bis 17 Uhr Café im Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Str. 152, Leipzig In Kooperation des Ökolöwe Umweltbundes Leipzig e.V. mit dem Umweltbildungshaus Johannishöhe Anschließender Vortrag über alternative Züchtungsansätze mit Johannes Timaeus, 15 Uhr, Umweltbibliothek im Haus der Demokratie, organisiert vom Zukunftsfelder-Agrarforum Leipzig

Saatgut-Tauschbörse im Haus der Demokratie

Wir möchten Euch zur 8. Saatgut-Tauschbörse ins Haus der Demokratie einladen! Diese nicht-kommerzielle Tauschbörse wird von den Ökolöwen organisiert. Neben anderen Tauschfreudigen wird Querbeet mit einem Stand vertreten sein. Wir bieten Saatgut an, welches aus unserer eigenen Nachzucht stammt, also samenfestes Material. Vorrangig haben wir Saatgut von Tomaten aller Art im Angebot, aber auch Chili, verschiedene Gemüse und Blumen. Darüber hinaus natürlich Tipps und Tricks im Hinblick auf eine erfolgreiche Kultivierung und Vermehrung. Die Verbreitung durch Aussaat nicht kommerziell produzierten und vertriebenen Saatguts ist wichtig!  Mehr dazu könnt Ihr Johannes` Beitrag „SAATGUT-ALTERNATIVEN FÜR DIE NÄCHSTE GARTEN-SAISON: EIN KLEINER WEGWEISER“ entnehmen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr vorbeischaut. Wann und wo? Am Sonntag, den 5. März, zwischen 14 und 17 Uhr im  Cafè im Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße 152 in 04277 Leipzig

Querbeet beim Neustädter Frühstück

Am Sonntag, den 19. Juni, lud der BV Neustädter Markt zu dem traditionell jährlich stattfindenden Neustädter Frühstück ein. Rund um die Heilig-Kreuz-Kirche stellten sich rund 50 Initiativen, Projekte, Vereine und Parteien vor, indem sie die wissbegierigen BesucherInnen an ihre gedeckte Tafel luden und beim Brunch mit ihnen ins Gespräch kamen. Schönes Wetter und ein breit-gefächertes Angebot lockte eine Vielzahl von Leuten aus dem Kiez, aber auch Weitgereiste(-re) auf den Neustädter Markt. Querbeet verbreitete durch das Angebot von Olivenbrot, Basilikum-Pesto, frischen Tomaten und Kraütern ein leichtes, italienisches Flair; selbst für die in der Trattoria angesagte rot-weiß karierte Tischdecke war gesorgt, damit es mit der „kulinarischen Fernreise“ auch etwas wurde.  Die ideale Plattform, um Zugezogenen das Gartenprojekt vorzustellen oder Altbekannte auf dem Laufenden zu halten. Eine Führung in und durch das Querbeet rundete das Ganze ab. Vielen Dank an den Bürgervein Neustädter Markt für die Organisation dieser schönen Veranstaltung und Petrus für das sonnige Wetter.

Besuch in Witzenhausen: Ein Tag rund um die Vielfalt von Tomaten, Chili und Paprika

Letzten Sonntag gab es einen Tag zur Vielfalt von Chili, Paprika und Tomate, der vom Tropengewächshaus in Witzenhausen organisiert wurde. Johannes war vor Ort und hat sich mit Experten für Gemüsevielfalt ausgetauscht, Tomaten verkostet, einen Vortrag über Chilis gehalten, viele Fotos geschossen und Saatgut von einigen Gemüsesorten für den Garten ergattert. Hier geht es zum Bericht.

Querbeet auf dem Sonderposten

Heute waren wir mit dem Querbeet Team auf dem Kunst und Kreativ Markt Sonderposten.  Es gab Sirup, Kürbis, Chutney, Kräuter und Marmelade aus dem Garten und man konnte Jute-Beutel im Kartoffel-Druckverfarhren veredeln (siehe Foto).  Unter anderem gab es auch die schönen Stadtpläne von Leipzig im Wandel. Vielen Dank an die Veranstalter dieses wunderbaren Events.  Das Wetter war traumhaft und es gab viele schöne Stände! Der Leipziger Osten von seiner besten Seite. Gleichzeitig bietet so ein Markt exzellente Gelegenheiten um sich mit den Leipzigern zu vernetzen und auszutauschen. Hier seht ihr ein paar Fotos vom Querbeet-Stand und dem Sonderposten Markt.

Querbeet bei der UN Dekade für Biodiversität

Bei der Veranstaltung zur Dekade der Biodiversität letzten Freitag im Leipziger Wissenschaftspark haben wir mit einem schönen und informativen Poster Querbeet vorgestellt. Insbesondere haben wir darauf hingewiesen, das Gemeinschaftsgärten vor dem Hintergrund der derzeitigen Statdentwicklung wahrscheinlich bald Geschichte sein werden. Der Stadtgarten Annalinde in Plagwitz wurde neben dem Leipziger Zoo als UN Dekade-Projekt für seine Verdienste ausgezeichnet die Bedeutung biologischer Vielfalt als unsere natürliche Lebensgrundlage den Leipzigern näher zu bringen. Querbeet gratuliert beiden herzlich!