Kletterfix: Fassadenbegrünung am 6. September 2016

Das Allround-Talent Fassadenbegrünung entdecken: Der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. lädt am Dienstag gemeinsam mit dem Querbeet, dem 6. September 2016 zu einem Infoabend und Spaziergang zu begrünten Fassaden in Neustadt-Neuschönefeld ein.

Bewachsene Wände sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern punkten auch mit vielen positiven Funktionen für Haus und Stadt. Welche das sind, erfahren die TeilnehmerInnen auf der kostenfreien Veranstaltung.

Los geht’s um 17 Uhr im Querbeet.

Siehe auch: Kletterfix-Leipzig.de

Tomatentag 2016 – Rückblick

Am 13. August war Tag der Tomatenvielfalt im Querbeet. Es gab blaue, gestreifte paprikaförmige, gelbe Tomaten und riesige Fleischtomaten. Fast 60 Sorten gab es zu bestaunen. 5 Sorten konnten verkostet werden und die Besucher haben einen Gewinner gekürt: die Sorte „The Thong“. Für die zwei Verkosterinnnen Lisa und Jutta gab es zur Belohnung ein Tomatenbüchlein. Außerdem gab es einen kleinen Workshop zur Gewinnung von Saatgut. Zur Stärkung gab u.a. es einen bunten Tomaten-Vielfalts-Salat, Tomatenyoghurt und Tomatenquiche. Der Tomaten-Experte Peter Schurz hat einen Großteil der gezeigten Tomaten-Vielfalt im Querbeet kultiviert und stellte den Besuchern seine Expertise zur Verfügung. Peter betreibt unter anderen den Tomatenatlas. Tomaten sind eines der wichtigsten Gemüse weltweit und ihre Sortenvielfalt ist die Grundlage für eine fortwährende Züchtung, um die Tomaten an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Tomatenvielfalt sind also nicht nur schön, gesund und lecker sondern auch ein wichtiges und erhaltenswertes Kulturgut.

Soli-Sonntag für Social Center Disgraça (Lissabon) am 14. August

Das Disgraça ist ein Social Center in Lissabon, welches sich im letzten Herbst gründete. Mit Liebe und Hingabe entstand eine Location mit Konzertraum und Vokü, politischen Workshops und vielem mehr in Planung. Kollektiv organisiert ist das Disgraça offen für alle – JedeR kann und soll teilhaben, sich einbringen. Und genau das ist es, was das Disgraca so einmalig dort macht. Die hohen Mietpreise erbringen sie allein durch Vokü und Konzerte. Dies ist gerade im Sommer sehr schwierig, da Lissabon durch die Hitze wie ausgestorben ist…
Mehr zum Projekt hier:
https://www.indiegogo.com/projects/disgraca-lisbon-diy-center#/
und hier:
https://www.facebook.com/events/284102515279620/

Deswegen die Idee hier im schönen Leipzig einen Soli-Sonntag zu organisieren. Veganer Kuchen, später KüfA (VoKü) und feine akkustische Untermalungen erwarteten Euch ab 16 Uhr im Querbeet. Später kann man sich dann noch am Feuerplatz gemütlich zusammen rotten und man munkelt es soll auch ein Schnapsroulett dort rumstehen!

Alle Einnahmen gehen an das Disgraça. Denn wer seine Miete nicht zahlt…

Also kommt rum zum solidarischen Chillen im Garten und genießt feines Essen bei schöner Musik!!!

Hier die hard facts:
Was: Akkustikkonzert mit Charles Frail (NL) + guest
Wo: Querbeet Leipzig (Neustädter Straße 20)
Wie: mit lekka KüfA (Vokü)
Wann: 14.8. ab 16 Uhr

See ya!

Salz in die Suppe 2016

sids2016

Am Samstag ist es wieder soweit und leider zum letzten Mal in diesem Jahr: Salz in die Suppe! Und dieses Mal mit afganischer Küche. Wie immer gehen wir zunächst zusammen einkaufen und kochen dann gemeinsam in der Dresdner Straße 59. Wir bitten um Anmeldung unter info@querbeet-leipzig.de. Wir haben nur noch wenige Plätze frei.
Unkostenbeitrag: 15 Euro

Tomatentag: 13. August 2016

Zeit: 15-19 Uhr
Ort: Garten in der Neustädter Straße

Wir laden euch ein zum Tomatentag ins Querbeet.
Klaus-Peter Schurz und Susanne Müller erzählen euch allerhand Wissenswertes über Geschichte und Anbau verschiedenster Tomatensorten. Verkostung natürlich inklusive!

cropped-2014-07-25-18.02.58.jpg

Jeden Montag: Yoga im Garten

Yoga_Garten

Der Gemeinschaftsgarten Querbeet öffent sein Gartentor für Yogis. Caro lädt euch ein jeden Montag von 17:30 bis 19:00 Uhr zusammen Yoga zu pratizieren. Kommt vorbei, um zwischen Blumen und Gemüsebeeten zu entspannen und ein positives Körpergefühl zu entwickeln.

Beachtet dazu auch den Facebook-Eintrag!

Hier wächst Zusammenhalt

Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens

Wie schon in den vergangenen Jahren gärtnern wir einmal in der Woche zusammen mit Kindergartenkindern aus der integrativen Kindertagesstätte Eisenbahnstraße. In diesem Jahr gestalten wir ein gärtnerisches Projekt zum Thema „Hier wächst Zusammenhalt! Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens“. Gemeinsam mit den vier bis fünfjährigen Gärtnern entdecken wir die Grundsätze der Permakultur. Dazu haben wir nach dem Vorbild der Maya ein Drei-Schwestern-Beet angelegt, auf dem Mais, Kürbis und Bohnen sowie Blumen und Kräuter in einem harmonischen Austausch miteinander gedeihen. Zudem haben wir ein Bohnentipi erbaut, welches bei hoffentlich kräftigem Wuchs ein gutes Versteck für die kleinen Gärtner*innen bieten soll.
Wir möchten zusammen mit den Kindern erfahren wie unser Gemüse entsteht, was es für das Wachsen benötigt und wie wir es verarbeiten können. Die Kinder sollen die unterschiedlichen Arten der Pflanzen kennenlernen, vom Setzen der ersten Saat über die Pflege der Pflanzen bis hin zu Ernte und Verarbeitung.

Das Projekt „Hier wächst Zusammenhalt! Permakultur als natürliches Beispiel eines harmonischen Zusammenlebens“ wird gefördert durch die Stiftung trias, die LeipzigStiftung sowie durch das Umweltamt der Stadt Leipzig.

Logo Leipziger Stiftung

Logo_Stiftung trias

Logo Umweltamt

Querbeet beim Neustädter Frühstück

DSCN2047Am Sonntag, den 19. Juni, lud der BV Neustädter Markt zu dem traditionell jährlich stattfindenden Neustädter Frühstück ein. Rund um die Heilig-Kreuz-Kirche stellten sich rund 50 Initiativen, Projekte, Vereine und Parteien vor, indem sie die wissbegierigen BesucherInnen an ihre gedeckte Tafel luden und beim Brunch mit ihnen ins Gespräch kamen. Schönes Wetter und ein breit-gefächertes Angebot lockte eine Vielzahl von Leuten aus dem Kiez, aber auch Weitgereiste(-re) auf den Neustädter Markt.
Querbeet verbreitete durch das Angebot von Olivenbrot, Basilikum-Pesto, frischen Tomaten und Kraütern ein leichtes, italienisches Flair; selbst für die in der Trattoria angesagte rot-weiß karierte Tischdecke war gesorgt, damit es mit der „kulinarischen Fernreise“ auch etwas wurde.  Die ideale Plattform, um Zugezogenen das Gartenprojekt vorzustellen oder Altbekannte auf dem Laufenden zu halten. Eine Führung in und durch das Querbeet rundete das Ganze ab. Vielen Dank an den Bürgervein Neustädter Markt für die Organisation dieser schönen Veranstaltung und Petrus für das sonnige Wetter.

Königskraut im Querbeet

Basilikum_TulsiAb Ende Mai könnt Ihr im Querbeet eine Schaupflanzung „Basilikum“ besuchen. Die Ausstellung umfasst ca. 20 Exemplare, welche anhand kleiner Schautafeln beschrieben und mit Hinweisen zu ihrer Herkunft und Verwendung versehen sind. Dazu erhaltet Ihr Informationen zur Gattung selbst und könnt Euch spezifisch mit Thai-Basilikum auseinandersetzen. Angepflanzt wurden ausdauernde Sorten wie „Magic White“, „African Blue“, „Green Pepper“ oder „Tulsi“ sowie einjährig zu kultivierende Arten, wie „Zitronenbasilikum“ oder das rotblättrige „Rosie“.

Weitere Infos zur Kultivierung, Verwendung, Herkunft und vielem mehr könnt ihr hier nachlesen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch und informieren Euch gern.

Kleidertausch im Querbeet 25.6.

Flyer...

Am Samstag den 25.6. findet im Querbeet eine musikalisch untermalte Kleidertauschbörse statt. Foodsharing wird außerdem einen leckeren Eintopf aus geretteten Lebensmitteln kochen. Los gehts um 15 Uhr, Küfa ab 18 Uhr!