Willkommen…

Hervorgehoben

… auf dem Blog der Initiative Querbeet Leipzig. Im Leipziger Osten gibt es seit März 2012 einen offenen Gemeinschaftsgarten, seit Ende 2013 in der Neustädter Straße in der Leipziger Neustadt (siehe Kontakt). Wir wollen zusammen Gemüse, Kräuter und auch Blumen anbauen und uns so für einen lebendigen Stadtteil einsetzen. Hier stellen wir euch das Konzept vor, informieren über Veranstaltungen und berichteten über Geschehenes.

Wir freuen uns über euer Interesse an dem Gartenprojekt und wünschen euch viel Freude beim Stöbern auf unserer Seite. Hoffentlich sehen wir uns bald im Garten!

GlobaLE: Taste the waste

Die globalisierungskritische Filmreihe globaLE startet in diesem Jahr im Querbeet.

Donnerstag, 31. Juli / 20:30 Uhr
Taste the Waste

“50 Prozent aller Lebensmittel werden weggeworfen: Jeder zweite Kopfsalat, jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot. Das meiste davon endet im Müll, bevor es überhaupt den Verbraucher erreicht. Und fast niemand kennt das Ausmaß der Verschwendung.
Essen wegzuwerfen findet niemand gut — “weil andere nichts zu essen haben”, sagen die Jüngeren und die Älteren erinnern sich noch an den Hunger im Krieg: “Da waren wir um jeden Kanten Brot froh.” Aber wir alle, egal ob wir Fastfood essen, nur “Bio” kaufen oder uns rein vegan ernähren, machen mit beim großen Ex und Hopp! Über zehn Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr werden allein in Deutschland weggeworfen. Und es werden immer mehr!
Die Folgen reichen weit, denn die Auswirkungen auf das Weltklima sind verheerend. Die Landwirtschaft verschlingt riesige Mengen an natürlichen Resourcen und ist für die Entstehung von einem Drittel aller Treibhausgase verantwortlich, die Transportwege, teilweise um die halbe Welt, nicht mitgerechnet. Nicht unbedeutend sind auch die Berge verrottender organischer Stoffe, denn das entstehende Methangas wirkt sich auf die Erderwärmung 25 Mal so stark aus wie Kohlendioxid.
TASTE THE WASTE zeigt, dass ein weltweites Umdenken stattfindet und dass es Menschen gibt, die mit Ideenreichtum und Engagement diesem Irrsinn entgegen treten. Kleine Schritte, die eine große Chance bedeuten.”

Weitere Informationen: zur globaLE / zum Film

Nachtrag:
Es war ein sehr schöner Abend und ein sehr sehenswerter Film mit zahlreichen interessierten Zuschauern.

Der Sommer im Querbeet…

Es ist warm, es regnet viel und so wachsen und gedeihen die Pflänzlein recht ordentlich. Ok, nicht überall, aber das sei auch der Erde geschuldet. Ein kleiner Bilderrundgang, zu sehen auch äußerst wichtige Helferlein, die viel zu selten Dank bekommen.

Georgisches Dinner im Juli

Unsere Dinnerreihe “Salz in die Suppe” geht in die nächste Runde. Nächsten Samstag, den 26.7. wird es ein georgisches Menü geben, sympathische Tischgesellschaft inklusive. Ukb (um Kosten zu decken) 10 Euro bzw. 7,50 Euro, wenn es euch anders nicht möglich ist. Bitte schreibt uns bis Donnerstag Abend eine Mail, wenn ihr gern teilnehmen möchtet und ob ihr vegetarisch bevorzugt oder nicht. Es gibt aber leider nur 30 Plätze.

DSCN2960_klein DSCN2951_klein DSCN2944_klein

Flimmergarten 2014

Filmfest01
Dokumentarfilmfreunde aufgepasst! Vom 11.-19.7. zeigen wir beim Filmfest “Flimmergarten” dieses Jahr wieder zahlreiche spannende Filme zu Umweltthemen, wobei nicht nur Kritik im Mittelpunkt steht, sondern auch Visionen und beispielhafte Projekte thematisiert werden. Nach dem ersten Film “Elemental” kann im Goldhorn noch am selben Abend ordentlich gefeiert werden. Leute, die vorher im Querbeet waren, kommen zum halben Preis rein! Am Wochenende 12./13.7. wird es aus aktuellem Einlass einen Einschub zu den Ereignissen in Brasilien geben. Fußballfreunde und FIFA-Kritiker kommen beide nicht zu kurz und so wird es auch ein Sonderprogramm zur Situation rund um die WM in dem lateinamerikanischen Land geben. Dann geht es vom 14.-19.7. weiter mit dem regulären Programm des Flimmergartens. Los geht es jeweils 20:30, am 12./13. schon ein wenig früher. Ausführliche Informationen zu den Filmen etc. findet ihr auf unserer Homepage.
Der Eintritt ist frei.

Nach dem Film steigt eine Eröffnungsparty im Goldhorn auf der Eisenbahnstraße. Ab 22:30 wird dort getanzt.
Das Line-Up:
Da Wiesel & Frequento (Sunsetsoul) – Funk/Soul/HipHop
Herr und Frau Schmidt – DeepHouse
sowie Garten-Visuals von Inahurry

Kunst am Markt

Kunstfest 2014
Ganz schön was los im ominösen Leipziger Osten: Kunstfest “Kunst am Markt” rund um den Neustädter Markt und die Heilig-Kreuz-Kirche. Das Querbeet ist auch mit dabei. Am 10.7. gibt es um 17:15 Uhr eine kleine Führung durch den Garten, danach um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion zur “Nachhaltigen Nachbarschaft” im Haus 27 (Schulze-Delitzsch-Straße 27)!
Weitere Informationen zum Programm findet ihr auf dem Kunstfestblog.

Workshop: Wildkräuter bestimmen und verwenden

Am kommenden Samstag, den 5.7. um 15 Uhr, gibt die Dipl.-Ökotrophologin Kirsten Sülzle eine Einführung in das Bestimmen, Sammeln und Verwenden von Wildkräutern. Auch die heilsame Wirkung von Kräutertees wird ein Thema sein. Unkostenbeitrag 5 Euro.
Weitere Informationen: hier.

Salz in die Suppe im Juni

Am kommenden Samstag, dem 28.6., findet das zweite Dinner aus unserer Reihe “Salz in die Suppe” statt. Dieses Mal laden wir euch zu einem syrischen Menü ein. Bitte schreibt uns bis Donnerstag Abend eine kurze Mail, wenn ihr kommen möchtet und ob ihr veg oder non-veg bevorzugt.

Mobiler Literaturgarten im Juni

literaturgartn2206
Ein Autor und eine Autorin aus gegensätzlichen Richtungen kommen zusammen, um Alten und Jungen einen Einblick in ihre Werke zu gewähren. Die Dramatikerin und Prosaistin Juliane Stadelmann ist am bekanntesten für ihre Theaterstücke, die es auf Bühnen in Wien, Heidelberg und an anderen Orten geschafft haben, liest für uns einen Auszug aus einem Roman. Johann Kiefersauer wird für seinen Teil kurze, neue, noch unveröffentlichte Texte lesen.

22. Juni / 16 Uhr
Seniorencafé “Inge & Walther” (Eisenbahnstraße 66)

Kleidertauschbörse

kleidertauschboerse3-web

Habt ihr Kleidungsstücke, die noch gut sind, ihr die aber nicht mehr so gern tragt? Dann bringt sie einfach mit und stöbert nach neuem. Ihr könnt aber natürlich auch einfach so nach etwas Schickem schauen.
Dazu gibt’s Kaffee, Kuchen, Sonnenschein! Den Lehmofen feuern wir auch an und backen lecker Brot.